Liquiditätshilfen des Wirtschaftsministeriums

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr (MWAEV) wird ein 25 Mio. Euro Kreditporgramm "Sofort-Kredit-Saarland" auf den Weg bringen, um Unternehmen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus betroffen sind, möglichst schnell und unbürokratisch Liquidität zu gewährleisten. Das Kreditprogramm wird mit Hilfe der Saarländischen Investitionskreditbank (SIKB) über die Hausbanken abgewickelt. Eine Antragstellung für die Hilfen wird voraussichtlich frühestens Anfang April möglich sein.

Darüber hinaus gibt es bereits eine Kleinunternehmer-Soforthilfe. Unternehmen und Selbständige können durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohende Lage geraten. Als Beitrag des Landes soll auf Antrag ein Krisen-Geld gewährt werden. Hier können Sie das Antragsformular herunterladen. Dieses geht ausgefüllt per Mail an soforthilfe@wirtschaft.saarland.de. Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Soforthilfe finden Sie auch mit Klick auf www.saarland.de. Staatssekretär Jürgen Barke hat darüber hinaus in einem Interview mit dem Wirtschaftsministerium einige Fragen explizit beantwortet. Das Video können Sie sich mit Klick auf diesen Facebook-Link ansehen.

Alle Informationen gibt das MWAEV auf der Website Notrufportal Wirtschaft Covid-19 unter www.corona.wirtschaft.saarland.de weiter.

Newsletter